Sie finden hier Vortragsunterlagen, Bilder und Impressionen des Anwendertreffens 2014.




  +49 211 9708 140


Unser diesjähriges Anwendertreffen bot – neben dem gewohnt interessanten Programm rund um IBM Cognos TM1 –  einen besonders entspannten Rahmen für gemeinsames Networking und Gespräche. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns herzlich bei allen Organisatoren, Vortragenden und Gästen.

Herr Dr. Jens Kammerath (Siegwerk Druckfarben), der sein beispielhaftes TM1-System vorstellte, machte eindrucksvoll deutlich, wie sich hochkomplexe und abteilungsübergreifende TM1-Systeme mit internationaler Implementierung mit dem Self-Service-BI-Gedanken vereinbaren lassen. 

Danach konnte Herr Thomas Horstmann überzeugend demonstrieren, wie sich neben Taurec_BI nun auch Taurec_App höchst performant als Front-End für IBM Cognos TM1 einsetzen lässt. TM1 wird damit mobil – mit trendsetzender Usability und Security. Diese Entwicklung hat nicht nur uns bei OLAPLINE sehr inspiriert.

Die Anforderungen an moderne Planungssysteme wachsen in Krisenzeiten. Was machbar ist, ist nicht immer auch sinnvoll. Nicht alles, was sinnvoll wäre, wird von den Auftraggebern akzeptiert. Herr Bork von Horvath & Partners konnte anschaulich darlegen, wie heute effiziente und flexible Planungssysteme konzipiert und realisiert werden sollten. 

Herr Dr. Jan-Philipp Menke von der IBM hat die Neuerungen der aktuellen TM1-Version vorgestellt. Wir haben uns sehr gefreut, dass sich aus seinem Vortrag ein angeregter Dialog mit den anwesenden Kunden und unseren Beratern entwickelt hat. 

Anschließend gewährten die OLAPLINE-Berater einen Blick hinter die OLAPLINE-Beratungskulisse. Wie schafft es OLAPLINE mit umfassender Projekterfahrung, die bordeigenen Möglichkeiten von TM1 bis an die Performance-Grenze auszuschöpfen und mit welchen Mitteln darüber hinaus zu gelangen? 

Das fand in den Seminaren des zweiten Tages seine Fortsetzung. Auch hier entfalteten sich sehr interessante Dialoge zwischen den Gästen und den Beratern.

Leider mussten wir auf den Vortrag der DATAWATCH verzichten, die nicht rechtzeitig von einer Veranstaltung aus Übersee anreisen konnten. Wir freuen uns aber, dass sich DATAWATCH bereits für das nächste OLAPLINE Anwendertreffen im Jahr 2015 verpflichtet hat. 

Noch einmal vielen Dank an alle Beteiligten!

Ihr OLAPLINE Team

 






001
003
005
006
007
013
014
016
019
020
026
028
029
036
037
042
047
052
056
059
060
061